Erbscharf

Tatsächlich hat der Idiot seine Spam mit dem schönen Titel

a

versehen. Um dann gleich darauf

1

zu schreiben. Zwar bin nicht der Freund von dem Betrüger – aber wie soll er mich auch sonst nennen, wenn er nicht meinen Namen kennt?

Es geht mal wieder um das übliche: ein verstorbener Mensch, der ein Vermögen in Spanien hinterlässt und keine Erben habe. Seltsam nur die kyrillischen Buchstaben im Text:

2

Wie auch immer: da ich ja den gleichen Namen trage wie der Verstorbene, schreibt er mich also an. Obwohl er meinen Namen nicht kennt und seine Betrugsmail seit gestern gleich 8mal an 3 verschiedene Mailadressen geschickt hat. Diese 3 Lockmailadressen haben vollkommen unterschiedliche Provider und Namen – alles klar…

3

Natürlich gibt es kein Erbe und auch kein Geld. Meldet man sich bei dem Betrüger, wird er Geld von Ihnen verlangen – für angebliche Notare und was weiß ich. Dieses Geld kann selbstverständlich nicht dem angeblichen Vermögen entnommen werden, sondern müsse leider leider vorgestreckt werden. Und das wird dann so lange weiter gehen, bis Sie pleite sind…